Herzlich willkommen auf unserer Website!

Die Prof.-Dr.-Ing. Dirk Bohne Ingenieure GmbH ist eine  Ingenieurgesellschaft für Gebäudetechnik und betreut sämtliche Gewerke des technischen Ausbaus. Von der Vorstudie über die Planung bis zur Abnahme oder Begleitforschung bringen wir Architektur, Energieeffizienz und Kostensicherheit in Einklang.
Bereits in der Konzept- oder Wettbewerbsphase bei der Gebäudeplanung stehen wir mit Ideen zum nachhaltigen Einsatz von regenerativer Energie, energieeffizienten Systemen und zum ressourcenschonenden Umgang mit gebäudetechnischen Anlagen zur Verfügung. Durch die enge Verzahnung von Planung, Entwicklung und Forschung entstehen mit unserem Know-how Anlagen für zukunftssichere Gebäude. Auch die Erstellung von Studien, Wirtschaftlichkeitsberechnungen und Begleitforschung zu komplexen Anlagen nach Inbetriebnahme ist Bestandteil unseres Leistungsspektrums.

Geschichte              Philosophie              Mitgliedschaften              Team

Unsere Leistungen

Wir erbingen Ingenieurleistungen der gesamten Gebäudetechnik als integrale technische Gesamtplanung.

Dazu zählen auch planungs- und baubegleitende Leistungen in Form von Controlling-Aufgaben oder Projektmanagement-Leistungen. Ebenso sind die Entwicklung nachhaltiger Gebäudesysteme sowie Forschungs- und Entwicklungsaufträge Bestandteil unseres Leistungsbildes.

Folgende Schwerpunkte bieten wir an:

Ingenieurleistungen

Ingenieurleistungen

Die Prof. Dr.-Ing. Dirk Bohne Ingenieure GmbH erbringt Ingenieurleistungen nach HOAI der gesamten Gebäudetechnik als integrale technische Gesamtplanung oder  

hier weiterlesen...

Controlling

Controlling

Vertrauen ist gut. Controlling ist besser. Auf Grundlage unserer umfangreichen Erfahrungen im Bereich der technischen Planung, der Erstellung von Studien, Gutachten und Forschungsarbeiten, bieten wir auch   

hier weiterlesen...

Nachhaltige Gebäudesysteme

Nachhaltige Gebäudesysteme

Schon in den dreißiger und vierziger Jahren wurden nachhaltige Gebäudesysteme mit hoch wirksamen Wärmerückgewinnungsanlagen, der Nutzung von Umweltenergie oder der

hier weiterlesen...

Forschung & Entwicklung

Forschung & Entwicklung

Im Rahmen der Entwicklung neuer Gebäudesysteme und der Untersuchung von nachhaltigen Gebäudesystemen bearbeitet Bohne Ingenieure einige Auftragsforschungsarbeiten oder

hier weiterlesen...

Unsere Referenzen

Die Prof. Dr.-Ing. Dirk Bohne Ingenieure GmbH hat von 1986 bis heute über 1.000 Projekte erfolgreich abgewickelt. Einige ausgewählte Projekte aus den letzten Jahren sind auf dieser Website abgebildet. Wir stellen gerne für individuelle Anfragen Referenzbroschüren nach Ihren Anforderungen zusammen.

bohne ingenieure news

image002

Dorotheen Quartier, Stuttgart

Nicht ganz 2 Jahre nach der Grundsteinlegung eröffnete am 30. Mai 2017 in Stuttgart das Dorotheen Quartier. Der Bauherr Breuninger realisierte hier ein hochwertiges neues Quartier, bestehend aus drei Gebäuden mit einem Mietermix von exklusiven Stores, außergewöhnlichen Gastronomieeinheiten über Ministerien, Büroeinheiten, einem Parkhaus bis hin zu Wohnungen.
BOHNE Ingenieure war mit der Planung und Objektüberwachung über alle Leistungsphasen der HOAI für alle Gewerke der Technischen Gebäudeausrüstung beauftragt. Das Gesamtvolumen der Baumassnahme betrug ca. 200 Mio. €. Weitere Informationen siehe HIER

Forschungsprojekt „EltStore“

Vier Gebäude mit einem besonderen Energiekonzept von BOHNE Ingenieure sind Mittelpunkt des  durch das BMWi an der Leibniz Universität Hannover geförderten Forschungsprojektes „EltStore“. Das BMWi verteten durch den Projekträger PTJ hat den Forschungsantrag „EltStore“ bewilligt. Es soll das Verhalten „netzreaktiver Gebäude“ durch eine Untersuchung der elektrischen Verbraucher unterschiedlicher Nichtwohnungsbauten untersucht werden. Der Einsatz von Batteriespeichersystemen zur Flexibilisierung der Verbraucher im Gebäudesektor bei verbrauchernaher fluktuierender regenerativer Energieerzeugung werden anhand von Lastanalysen untersucht.

Der Projekttitel ist „EltStore: Einfluss der technischen Planung für Nichtwohngebäude auf die Nutzung von volatilem Strom aus regenerativer Erzeugung unter Verwendung elektrochemischer Speichersysteme“ (mit  Unterstützung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) Förderkennzeichen 03ET1500A).  In diesem Zusammenhang sucht das IEK wissenschaftliche MitabeiterInnen aus den Fachrichtungen Elektrotechnik und Informationstechnik, Maschinenbau, Energietechnik oder ähnlichen ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen. Genauere Informationen entnehmen Sie bitte HIER.

hi_pasing_3

Forschungsbericht

Der Forschungsbericht “Betriebsoptimierung bei Verkaufsstätten mit hoher Energiedichte sowie besonderen Energieerzeugungskonzepten und neue Energiesysteme für Shopping Center der Zukunft (EffShop)“ ist jetzt verfügbar.

An der Leibniz Universität Hannover und an der RWTH Aachen wurden gefördert durch das BMWi über vier Jahre Energiesysteme für Shoppingcenteruntersucht. Die von  BOHNE Ingenieure geplanten Center „Pasing Arcaden München“ und „Mira München“ waren Teil des Arbeitspakets „Betriebsmonitoring“.  Die Forschungsberichte sind über Hochschulbibliotheken oder das BMWi (Förderkennzeichen 03ET1092B) erhältlich. (Autoren: Bohne, Dirk; Bykhovskaya, Elena; Engelmeyer, Leon; Hintz, Florian; Huang, Mu,Müller, Dirk; Mathis, Paul; Hegemann, Daniela; Finkbeiner, Konstantin; Freitag, Henning).

Hier ist eine Kurzfassung des Berichts: Das wesentliche Ziel des Forschungsprojektes „EffShop“ ist die Schließung der derzeit bestehenden Wissenslücke auf dem Gebiet energieeffizienter Shopping-Center. Aufgrund der hohen Energiebedarfsdichte sowie der zunehmenden Verbreitung von Shopping-Centern gilt es zwingend, auch für diesen Gebäudetypus nachhaltige Energiekonzepte zu entwickeln.

Das Verbundvorhaben wurde gemeinsam vom Institut für Entwerfen und Konstruieren der Leibniz Universität Hannover und dem E.ON Energy Research Center der RWTH Aachen bearbeitet. Die anfallenden Aufgaben wurden in mehreren Forschungsbereichen aufgeteilt:

-  Benchmarking zur Schaffung eines Überblicks über den Energieverbrauch und die Anlagentechnik vorhandener Shopping-Center in Deutschland

-  Energie- und Betriebsmonitoring zur detaillierten Untersuchung der Energieverbrauchsstruktur und des Anlagenbetriebs in zwei vorhandenen Shopping-Centern sowie zur Ermittlung des Optimierungspotenzials hinsichtlich der Energieeffizienz und Kostenersparnis

-  Luftqualitätsuntersuchungen in Shopping-Centern zur Reduktion der vorherrschenden Luftwechselraten

-  Optimierung der Luft-Wassersysteme auf hohen Umluft-Anteil zur Senkung des Primärenergieverbrauchs

-  Gesamtsystemsimulationen zur Analyse und vereinfachten energetischen Bewertung unterschiedlicher Energieversorgungssysteme.

Die Ergebnisse dieses Vorhabens können sowohl bei der Planung neuer als auch der Optimierung vorhandener Shopping-Center zur Realisierung einer höheren Energieeffizienz beitragen. Sie sind somit für verschiedenen Anwendungsgruppen, wie Forschungseinrichtungen, Planungsbüros und Eigentümern/Betreibern der Shopping-Center, in Deutschland von Bedeutung.

nbwas_april_2017

Bauvorhaben der Wolfsburger Abfallwirtschaft

Das Bauvorhaben der Wolfsburger Abfallwirtschaft nimmt Gestalt an. BOHNE Ingenieure ist für die Planung und Objektüberwachung der Gebäudetechnik (HLKS) für dieses Gebäude und für den neuen Betriebshof in direkter Nachbarschaft zuständig, siehe: HIER

80 Jahre TGA-Planung bei Bohne Ingenieure

Planen ist hier Tradition

Eines der traditionsreichsten Ingenieurbüros Deutschlands, die Bohne Ingenieure GmbH, feiert in diesem Jahr ihr 80-jähriges Jubiläum. Im April 2017 konnte die Prof. Dr.-Ing. Dirk Bohne Ingenieure GmbH auf ihr 80-jähriges Bestehen zurückblicken. 1937 gründete der Ingenieur Karl Bohne in Siegen ein Ingenieurbüro für Heizung und Lüftung als eines der ersten Ingenieurbüros für Gebäudetechnik, das sich mit kommunalen Bauten, Industriegebäuden und auch Wohngebäuden beschäftigte. Das Büro war überwiegend in Westfalen und im Rheinland tätig.

1952 übernahm Wolfgang Bohne das Ingenieurbüro von seinem Onkel Karl Bohne. Das Aufgabenspektrum wurde um die Gewerke Wasser- und Abwassertechnik erweitert. Ab dieser Zeit wurden zahlreiche Schulgebäude, Krankenhäuser, kommunale Gebäude, Verwaltungs-, Wohn- und Industriegebäude mit Gebäudetechnik nach Planung des Büros Bohne ausgestattet. 1967 kam ein weiteres Ingenieurbüro in Heiligenhafen an der Ostsee hinzu. Ab 1969 firmierte das Unternehmen unter Ing.-Büro Wolfgang Bohne und Dieter Hermes, Heiligenhafen.

Ab 1981 wurde in Siegen eine Sozietät mit Partnern geführt. Die Firma hieß fortan Ingenieurgesellschaft Bohne, Schuth und Mertens (BSM) mit Büros in Siegen, Betzdorf und Koblenz. 1986 gründeten Sohn und Vater die Dr.-Ing. Dirk Bohne und Ing. Wolfgang Bohne Ingenieure GbR, die aus der Sozietät BSM hervorging. 1993 fand die Umwandlung der GbR in eine GmbH statt und 1996 die Gründung eines weiteren Büros in Düsseldorf. Heute beschäftigt sich die Ingenieurgesellschaft mit 50 Mitarbeitern im Schwerpunkt mit einer Vielzahl von Projekten in den Bereichen Handelsimmobilien, Gebäuden der öffentlichen Versorgung und Sicherheit sowie Verwaltungs- und Industriegebäuden.

Seit 1999 wird in Düsseldorf eine Sozietät mit Dipl.-Ing Andreas John als geschäftsführendem Gesellschafter betrieben, in Siegen seit 2001 mit Dipl.-Ing. Markus Beul in dieser Funktion.

Die integrale technische Gesamtplanung aller Gewerke – insbesondere für Nichtwohnungsbauten – bildet seit Jahren den Arbeitsschwerpunkt. Als Lehrstuhlinhaber für Gebäudetechnik an der Leibniz Universität Hannover legt der Gesellschafter Prof. Dr.-Ing. Dirk Bohne den Schwerpunkt vor allem auch auf die Umsetzung von Forschungsergebnissen in innovative Konzepte und setzt dies erfolgreich in die Praxis um.

uni-siegen

Sanierung Hauptcampus Universität Siegen

Im Jahr 1976 wurde der Hauptcampus der Universität Siegen an der Adolf-Reichwein-Strasse gebaut. Jetzt werden die Gebäude (Teile N-HK-OB) saniert und komplett erneuert. Mit den Ingenieurleistungen der gesamten Gebäudetechnik für alle Leistungsphasen wurde BOHNE Ingenieure  betraut. Die Architekturleistungen erbringt das Büro Nattler Architekten, Essen.

Kooperativen Leitstelle Berlin

Der Senat Berlin hat die Aufträge für die Planung der neuen Kooperativen Leitstelle für Berlin an starkarchitekten und BOHNE Ingenieure vergeben. In dem komplexen Gebäude steht Sicherheit und Redundanz im Vordergrund. Hohe Abwämelasten erfordern ein integriertes Energiekonzept. Weitere Informationen über den Ablauf siehe HIER

rettungswache-eschborn

Gefahrenabwehrzentrum Eschborn

Die Stadt Eschborn errichtet ein neues Gefahrenabwehrzentrum. Mit den  Ingenieurleistungen der Gebäudetechnik wurde BOHNE Ingenieure aufgrund der 30 jährigen Erfahrung mit der Planung technischer Anlagen für Feuer- und Rettungswachen, Gefahrenabwehrzentren und Katastrophenschutzzentren beauftragt.

Shopping Center „CentroO“

Das Shopping Center „CentroO“ ist das größte Einkaufs- und Freizeitcenter in Deutschland und wird  in Teilbereichen saniert und umstrukturiert. Von dem Betreiber unibail rodamco hat BOHNE Ingenieure den Auftrag für die Ingenieurleistungen der Gebäudetechnik bei dem Umbau des „foodcourt“ erhalten.

Bereichsleiter Elektrotechnik gesucht

Das Büro Bohne Ingenieure GmbH Siegen sucht einen Bereichsleiter Elektrotechnik. Die Stellenausschreibung ist HIER einsehbar. Ansprechpartner ist Dipl.-Ing. Markus Beul (geschäftsführender Gesellschafter).

Standort Düsseldorf

Prof. Dr.-Ing. Dirk Bohne Ingenieure GmbH – Düsseldorf
Handelsregister Düsseldorf HRB: 33417

Werdener Straße 6
40227 Düsseldorf
Telefon +49/211/93095-0
Telefax +49/211/93095-23
infod@bohneingenieure.de

Standort Siegen

Prof. Dr.-Ing. Dirk Bohne Ingenieure GmbH – Siegen
Handelsregister Siegen HRB: 3999

Friedrichstraße 20
57072 Siegen
Telefon +49/271/48871-0
Telefax +49/271/48871-22
info@bohneingenieure.de

Standort Berlin

Prof. Dr.-Ing. Dirk Bohne Ingenieure GmbH – Berlin
Handelsregister Berlin HRB: 132037B

Bruchsalerstr. 9
D-10715 Berlin
Telefon +49/30/8148755-0
Telefax +49/30/8148755-2
infob@bohneingenieure.de