Feuerwache Frechen

Nachdem im Juni 2018 bereits die Jugendfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr in die neue Wache gezogen sind, folgten Ende August auch die hauptamtlichen Mitarbeiter.
Sukzessive wurde in den vorangegangen Wochen die für den Wachbetrieb notwendingen Einrichtungen von der alten in die neue Wache umgezogen – Voraussetzung war hierbei immer die vollständige Einsatzbereitschaft währenddessen sicher zu stellen.
Die komplexen technischen Anlagen des neuen Gebäudes wurden inteniv gestetst. Zudem ist die neue Wache mit einer Telefonanlage ausgestattet, die neben einem höheren Bediengungskomfort auch die erforderlichde Ausfallsicherheit bei Stromausfall oder Ausfall einzelner Leitungsverbindungen sicherstellt.
BOHNE Ingenieure hat alle Ingenieurleistungen der Gebäudetechnik für den Neubau der Feuer- und Rettungswache Frechen erbracht.