Forschungsbericht

Der Forschungsbericht “Betriebsoptimierung bei Verkaufsstätten mit hoher Energiedichte sowie besonderen Energieerzeugungskonzepten und neue Energiesysteme für Shopping Center der Zukunft (EffShop)“ ist jetzt verfügbar.

An der Leibniz Universität Hannover und an der RWTH Aachen wurden gefördert durch das BMWi über vier Jahre Energiesysteme für Shoppingcenteruntersucht. Die von  BOHNE Ingenieure geplanten Center „Pasing Arcaden München“ und „Mira München“ waren Teil des Arbeitspakets „Betriebsmonitoring“.  Die Forschungsberichte sind über Hochschulbibliotheken oder das BMWi (Förderkennzeichen 03ET1092B) erhältlich. (Autoren: Bohne, Dirk; Bykhovskaya, Elena; Engelmeyer, Leon; Hintz, Florian; Huang, Mu,Müller, Dirk; Mathis, Paul; Hegemann, Daniela; Finkbeiner, Konstantin; Freitag, Henning).

Hier ist eine Kurzfassung des Berichts: Das wesentliche Ziel des Forschungsprojektes „EffShop“ ist die Schließung der derzeit bestehenden Wissenslücke auf dem Gebiet energieeffizienter Shopping-Center. Aufgrund der hohen Energiebedarfsdichte sowie der zunehmenden Verbreitung von Shopping-Centern gilt es zwingend, auch für diesen Gebäudetypus nachhaltige Energiekonzepte zu entwickeln.

Das Verbundvorhaben wurde gemeinsam vom Institut für Entwerfen und Konstruieren der Leibniz Universität Hannover und dem E.ON Energy Research Center der RWTH Aachen bearbeitet. Die anfallenden Aufgaben wurden in mehreren Forschungsbereichen aufgeteilt:

-  Benchmarking zur Schaffung eines Überblicks über den Energieverbrauch und die Anlagentechnik vorhandener Shopping-Center in Deutschland

-  Energie- und Betriebsmonitoring zur detaillierten Untersuchung der Energieverbrauchsstruktur und des Anlagenbetriebs in zwei vorhandenen Shopping-Centern sowie zur Ermittlung des Optimierungspotenzials hinsichtlich der Energieeffizienz und Kostenersparnis

-  Luftqualitätsuntersuchungen in Shopping-Centern zur Reduktion der vorherrschenden Luftwechselraten

-  Optimierung der Luft-Wassersysteme auf hohen Umluft-Anteil zur Senkung des Primärenergieverbrauchs

-  Gesamtsystemsimulationen zur Analyse und vereinfachten energetischen Bewertung unterschiedlicher Energieversorgungssysteme.

Die Ergebnisse dieses Vorhabens können sowohl bei der Planung neuer als auch der Optimierung vorhandener Shopping-Center zur Realisierung einer höheren Energieeffizienz beitragen. Sie sind somit für verschiedenen Anwendungsgruppen, wie Forschungseinrichtungen, Planungsbüros und Eigentümern/Betreibern der Shopping-Center, in Deutschland von Bedeutung.