Aktuelles

hauptfeuerwache_karlsruhe

Hauptfeuerwache Karlsruhe– Fertigstellung bereits ein Jahr früher als geplant

Ursprünglich war der Umzug der Hauptfeuerwache Karlsruhe von der Ritterstraße an den neuen Standort in der Wolfartsweierer Straße für 2021 geplant. Nun schreiten die Arbeiten an der neuen Wache so gut voran, dass nach derzeitigem Stand mit der Fertigstellung bereits ein Jahr früher gerechnet werden kann.
Bevor die neue Wache 2020 endgültig in Betrieb gehen kann, ist zunächst noch ein Testbetrieb vorgesehen. Hierbei wird überprüft, ob die Technik einwandfrei funktioniert und alle Alarme anschlagen. Durch die neue Wache wird es der Feuerwehr Karlsruhe in Zukunft möglich sein, das Einsatzgebiet noch besser abzudecken und schneller zu den Einsätzen zu gelangen.
Bohne Ingenieure ist bei diesem Projekt verantwortlich für alle Leistungen Ingenieurleistungen der Gebäudetechnik.

Einweihungsfeier neue Büroräume Berlin

Mit Kunden, Wegbegleitern, Vertretern der Branche und Mitarbeiter*Innen feierte das Büro BOHNE Ingenieure Berlin am 14. Juni 2019 die neuen Büroräume in Berlin-Steglitz. Seit November 2018 ist Marius Bohne als Geschäftsführender Gesellschafter für das Berliner Büro zuständig und führt damit in vierter Generation nach Karl Bohne, Wolfgang Bohne und Dirk Bohne ein Büro für Gebäudetechnik und Energie. Das Leistungsspektrum umfasst alle Ingenieurleistungen der gesamten Gebäudetechnik, Studien und Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen und angewandte Forschungsprojekte.

frechen_131_web

Feuerwache Frechen

Nachdem im Juni 2018 bereits die Jugendfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr in die neue Wache gezogen sind, folgten Ende August auch die hauptamtlichen Mitarbeiter.
Sukzessive wurde in den vorangegangen Wochen die für den Wachbetrieb notwendingen Einrichtungen von der alten in die neue Wache umgezogen – Voraussetzung war hierbei immer die vollständige Einsatzbereitschaft währenddessen sicher zu stellen.
Die komplexen technischen Anlagen des neuen Gebäudes wurden inteniv gestetst. Zudem ist die neue Wache mit einer Telefonanlage ausgestattet, die neben einem höheren Bediengungskomfort auch die erforderlichde Ausfallsicherheit bei Stromausfall oder Ausfall einzelner Leitungsverbindungen sicherstellt.
BOHNE Ingenieure hat alle Ingenieurleistungen der Gebäudetechnik für den Neubau der Feuer- und Rettungswache Frechen erbracht.

MGo-190319-FWZ-Koeln-Kalk-172_web

Neubau der Feuerwache Köln-Kalk

Der Neubau der Feuerwache Köln-Kalk steht vor der Übergabe. Am 24.04.2019 wurde das Gebäude bereits offiziell durch Stadt und Feuerwehr vorgestellt.
An dem Standort Köln-Kalk werden künftig mehrere Bereiche gebündelt.
Zum einen entstanden Hallen für 18 Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge. Außerdem werden künftig die Werkstätten für die Rettungsfahrzeuge hier zusammengelegt, sodass Arbeiten möglichst effektiv und zeiteffizient durchgeführt werden können.
Des Weiteren wird in der neuen Wache auch die freiwillige Feuerwehr der neuen Löschgruppe Kalk untergebracht sein. Mit der Neugründung 2017 wurde erstmals in der Geschichte der Berufsfeuerwehr Köln eine freiwillige Löschgruppe gegründet.
Neben den Hallen gibt es für die Feuerwehr- und Rettungsdienstmitarbeiter noch Ruhebereiche, eine Küche inkl. Speiseraum sowie eine Sporthalle.
Das Auftragsvolumen für den Neubau der Wache beträgt 34 Millionen Euro.
Geplant vom Architekturbüro JSK Architekten GmbH hat die Firma Bohne Ingenieure GmbH die Ingenieurleistungen der kompletten Gebäudetechnik übernommen. Mit bereits über 60 geplanten Feuer- und Rettungswachen deutschlandweit haben wir hier unser umfangreiches Know-how einbringen können.

IRES 2019

12.03.2019 findet in Düsseldorf die 13te International Renwable Energy Storage Conference IRES 2019 statt. Die Doktorandin Elena Paul vom IEK der Leibniz Universität Hannover (Abt. Gebäudetechnik Dirk Bohne) stellt die Forschungsergebnisse aus dem Forschungsprojekt “ELT Store” mit dem Titel „Application Of PV And Battery Storage Systems In Various Types Of Non-Residential Buildings“ vor. Basis der untersuchten Gebäude sind Ingenieurplanungen der Prof. Dr.-Ing. Dirk Bohne Ingenieure GmbH. Mit den Untersuchungen wird die Möglichkeit der Lastspitzenkappung und die Wirtschaftlichkeit von elektrischen Speichern für Gebäude untersucht. Die Publikation finden Sie HIER

978-3-658-21436-4_Cover02

Technischer Ausbau von Gebäuden und nachhaltige Gebäudetechnik

Die neue (11.) Auflage des Fachbuchs „Technischer Ausbau von Gebäuden und nachhaltige Gebäudetechnik“ von Dirk Bohne ist soeben erschienen und als eBook, Hardcover oder online verfügbar. Die 11. Auflage ist vollständig überarbeitet und jetzt um das Kapitel „Energiekonzepte“ erweitert. Näheres siehe HIER

Bohne_Ing_Berlin

Neue Büroräume in Berlin-Steglitz

Unser Büro in Berlin wurde erweitert und hat zum 01.11.2018 neue Büroräume in Berlin-Steglitz in der Berlinickestraße 2 bezogen. Das Büro liegt in unmittelbarer Nähe zum U- und S-Bahnhof Rathaus Steglitz. Gleichzeitig startete ein neues Team unter der Leitung von Marius Bohne, M.Sc. (Bild: Eindruck von den Räumen in Berlinickestraße 2).

Auch das Büro in Siegen bezieht neue größere Räume zum 01.01.2019. Die Anschrift ist dann Spandauer Straße 5, 57072 Siegen. In dem sanierten „Oranienhaus“ (vormals Signal-Haus) werden zurzeit die letzten Umbauarbeiten abgeschlossen.

Einkaufscenter Oskar Kopie

Einkaufscenter Oskar / Osnabrück

In Osnabrück entsteht  ein neues Einkaufszentrum mit ca. ca.22.000 m² BGF für insgesamt 130 Mio. €. Bauherr ist die Unibail-Rodamco-Westfield aus Düsseldorf, Architekt das Büro  Kadawittfeldarchitektur GmbH, Aachen. Die gesamte Gebäudetechnik wird durch BOHNE INGENIEURE mit Planung und Objektüberwachung betreut. Näheres siehe HIER.

Grafik:Unibail Rodamco/Kadawittfeld

Neue Publikationen

Im Oktober 2018 erscheint in der Zeitschrift Technik am Bau der Beitrag des IEK Hannover (Prof. Dr.-Ing. Dirk Bohne) über das Thema Energieeffizienz in Shopping-Centern, Energetischer Zustand und Optimierungspotentiale, siehe HIER.

BauTab23.2Im März 2018 sind die neuen Bautabellen für Architekten in der 23. Auflage erschienen. Kapitel 5 Technische Gebäudeausrüstung von Dirk Bohne ist um das Thema Photovoltaik und energieefziente Systeme erweitert, siehe HIER.

boetzow-berlin

Bötzow Berlin

In Berlin wird das gesamte Areal der ehemaligen Bötzow Brauerei an der Prenzlauer Allee in verschiedenen Teilprojekten nach Plänen von David Chipperfield Architects Berlin umgebaut und erweitert. Es entstehen Büros, Ateliers, Gastronomie und andere unterschiedliche Nutzungen. Die Ingenieurleistungen für die Gebäudetechnik übernahm BOHNE Ingenieure für die Teilprojekte 3, 4, 6, 7 (ca. 16,3 Mio € TGA). Weitere Informationen HIER